Erfahrungsbericht Warmblut-Vollblut Wallach Crazy

Besorgniserregender Allgemeinzustand

Erfahrungsbericht Warmblut-Vollblut Wallach Crazy

Besorgniserregender Allgemeinzustand

Crazy Horse ist mein mittlerweile 23-jähriger Warmblut-Vollblut-Wallach. Er ist früher im Springsport unterwegs gewesen, wurde dann aber aufgrund von mehreren Sehnenschäden nur noch dressur-/freizeitmäßig geritten.  Mitte 2021 sind wir dann aufgrund des Alters und der Verletzungshistorie weg vom klassischen Reitverein in einen kleinen Offenstall gezogen. Seitdem ist er Mitglied einer kleinen Wallachherde, hat 24/7 Heu und wird altersentsprechend geritten, longiert, etc. 

In den Winter 2022/2023 ist er zum Glück mit ein paar Kilo mehr gestartet. Schon im Frühjahr hat man gemerkt, dass der Fellwechsel gewichtstechnisch schon kleinere Spuren hinterlassen hat. Zu einigen Zahnbehandlungen mit leider recht starken Narkosen kam im Frühjahr aufgrund einer größeren Hautverletzung am Knie noch Antibiotika dazu. 

Von den Stall-Kolleginnen waren wir schon etwas sensibilisiert, was das Thema Darmsanierung angeht und wollten das nach der Antibiotikagabe definitiv angehen. Dann ging alles schneller als gedacht, weil es innerhalb von 2 Wochen rasant bergab ging und Crazy drastisch abnahm.

Außerdem kamen viele Macken an den Beinen dazu, die wir uns erst erklären konnten, als wir ihn am Putzplatz einschlafen und fast zusammenklappen gesehen haben. Somit war klar, dass er wohl zusätzlich schon seit einiger Zeit Schlafprobleme haben musste und ihm die REM-Schlafphase fehlt. Das alles belastete den Körper so arg, dass sein Allgemeinzustand sehr besorgniserregend wurde und wir schnell handeln mussten.

Mit all den neuen Erkenntnissen separierten wir ihn in einem Teil des Offenstalls, nahe bei den Anderen, damit er besser zur Ruhe kommen konnte und ich kontaktierte Frau Beifuß.

Oberstes Ziel war erstmal, dass er wieder an Gewicht zulegt und es raus aus seinem trägen, übermüdeten Zustand schafft.

Auf dem Plan stand dann eine Kur mit DigestoVit, begleitet von einer recht hohen Menge an OryVital und Vitalo mit Reisfuttermehl. Des Weiteren kam das HorseMineral MBA-frei und Amino+ dazu.

Inzwischen, drei Monate später, sieht man nicht nur optisch deutliche Unterschiede beim Gewichtszustand und der Fellqualität, sondern auch im wieder munteren Gemüt meines Wallachs. Ich freue mich auf weitere Besserung in den nächsten Monaten und bin sehr froh, dass wir diesen extremen Tiefpunkt überstanden haben.

 Viele Grüße Frau Fellhauer

Wir l(i)eben was wir tun - sprechen Sie uns gerne an.

Erfahren Sie mehr über die Produkte aus dem Erfahrungsbericht

HBD’s® DigestoVit® ohne Bierhefe
Inhalt: 2 kg

Inhalt:
2 kg (51,50 €* / 1 kg)

102,99 €*
Details
HBD’s® DigestoVit®
Inhalt: 2 kg

Inhalt:
2 kg (51,50 €* / 1 kg)

102,99 €*
Details
HBD’s® Amino+
Inhalt: 3 kg

Inhalt:
3 kg (45,33 €* / 1 kg)

Varianten ab 49,99 €*
135,99 €*
Details
HBD’s® OryVital - 100% Reisfuttermehl
Inhalt: 10 kg

Inhalt:
10 kg (2,20 €* / 1 kg)

21,99 €*
Details
HBD’s® Vitalo (mit Reisfuttermehl)
Inhalt: 10 kg

Inhalt:
10 kg (2,30 €* / 1 kg)

22,99 €*
Details
HBD’s® Vitalo TKM (mit Traubenkernmehl)
Inhalt: 10 kg

Inhalt:
10 kg (2,30 €* / 1 kg)

22,99 €*
Details
HBD’s® HorseMineral MBA-frei (melasse-, bierhefe- und apfeltresterfrei) Pellets
Inhalt: 25 kg

Inhalt:
25 kg (13,32 €* / 1 kg)

Varianten ab 16,99 €*
332,99 €*
Details
HBD’s® HorseMineral MBA-frei (melasse-, bierhefe- und apfeltresterfrei) Pulver
Inhalt: 3 kg

Inhalt:
3 kg (23,33 €* / 1 kg)

69,99 €*
Details