Erfahrungsbericht schulmedizinisch austherapiertes Pferd Zorro

Allergien, Husten und Atemnot

Erfahrungsbericht schulmedizinisch austherapiertes Pferd Zorro

Allergien, Husten und Atemnot

Hallo Frau Beifuß, heute möchte ich mich noch einmal bei Ihnen bedanken, dass Zorro noch bei uns ist!  

Ich möchte seine Geschichte erzählen, um auch anderen Pferdebesitzern Mut zu machen, auch mal neue Wege zu gehen!  

Zorros Leidensweg begann 2005 mit einem Husten, er wurde mit einem Antibiotikum behandelt. Da der Husten nach einiger Zeit immer wieder kam, wurde er weiter mit verschiedenen Antibiotika behandelt. Da sich sein Zustand nicht verbesserte wechselte ich den Tierarzt. Dieser vermutete eine Allergie, also wurde Zorro getestet und die Allergie wurde bestätigt. Allergene waren Frühblüher, Gräser, Schimmelpilze, Mücken.....  Das Ergebnis war niederschmetternd. Bei Zorro wurde daraufhin drei Jahre eine Desensibilisierung durchgeführt. Danach ging es ihm tatsächlich zwei Jahre besser. Nach diesen zwei Jahren kam der Husten wieder, diesmal schlimmer als zuvor. 

Ich war sehr verzweifelt, ein erneuter Tierarztwechsel. Es wurde weiter behandelt mit Antibiotika, Zorro bekam immer mehr Luftnot dazu. Ventipulmin, Cortison und Inhaliergerät folgten. Ich versuchte mit Kräutern zu unterstützen. Zorro ging es immer schlechter, die Abstände, dass er mit deutlicher Bauchatmung, weiten Nüstern und nach Luft ringend auf der Wiese stand würden immer kürzer, so dass unser Tierarzt ihn für schulmedizinisch austherapiert erklärte und uns ans Herz legte ihn zu erlösen. 

Hallo Frau Beifuß, heute möchte ich mich noch einmal bei Ihnen bedanken, dass Zorro noch bei uns ist!  

Ich möchte seine Geschichte erzählen, um auch anderen Pferdebesitzern Mut zu machen, auch mal neue Wege zu gehen!  

Zorros Leidensweg begann 2005 mit einem Husten, er wurde mit einem Antibiotikum behandelt. Da der Husten nach einiger Zeit immer wieder kam, wurde er weiter mit verschiedenen Antibiotika behandelt. Da sich sein Zustand nicht verbesserte wechselte ich den Tierarzt. Dieser vermutete eine Allergie, also wurde Zorro getestet und die Allergie wurde bestätigt. Allergene waren Frühblüher, Gräser, Schimmelpilze, Mücken.....  Das Ergebnis war niederschmetternd. Bei Zorro wurde daraufhin drei Jahre eine Desensibilisierung durchgeführt. Danach ging es ihm tatsächlich zwei Jahre besser. Nach diesen zwei Jahren kam der Husten wieder, diesmal schlimmer als zuvor. 

Ich war sehr verzweifelt, ein erneuter Tierarztwechsel. Es wurde weiter behandelt mit Antibiotika, Zorro bekam immer mehr Luftnot dazu. Ventipulmin, Cortison und Inhaliergerät folgten. Ich versuchte mit Kräutern zu unterstützen. Zorro ging es immer schlechter, die Abstände, dass er mit deutlicher Bauchatmung, weiten Nüstern und nach Luft ringend auf der Wiese stand würden immer kürzer, so dass unser Tierarzt ihn für schulmedizinisch austherapiert erklärte und uns ans Herz legte ihn zu erlösen. 

Für mich brach eine Welt zusammen, gleichzeitig hatten wir eine Ernährungsberaterin bei unseren Pferden, die mir das Mineralfutter von HBD-Agrar empfahl und so kam ich 2014 zu Frau Beifuß. Unsere Rettung. 

Frau Beifuß stellte einen speziellen Futterplan zusammen und beriet mich zum Anweiden und brachte mir viel über das „Immunsystem im Darm“ bei und ich hoffte, dass es funktionierte, da es Zorros letzte Chance war. 

Ein Jahr, in dem Frau Beifuß den Futterplan immer wieder anpasste, dauerte es und Zorro ging es tatsächlich wieder gut. Ich war überglücklich. Zorro ist heute 28 Jahre und erfreut sich bester Gesundheit. Er wird immer noch geritten und wir haben sehr viel Spaß zusammen, er will längst noch nicht „Rentner“ werden. 

Zur Zeit bekommt er Equidietic TKM und immer noch HBD‘s Horsemineral. Hätte ich diese Geschichte nicht selbst erlebt, hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass man mit der richtigen Ernährung so viel erreichen kann. 

Kurz, danke Frau Beifuß, sie haben ein Pferdeleben gerettet und eine Familie sehr glücklich gemacht!

Wir l(i)eben was wir tun - sprechen Sie uns gerne an.

Wir l(i)eben was wir tun - sprechen Sie uns gerne an.

Erfahren Sie mehr über die Produkte aus dem Erfahrungsbericht

%
HBD’s® EquiDietic (mit Reisfuttermehl)
Inhalt: 15 kg

Inhalt:
15 kg (2,76 €* / 1 kg)

41,39 €* 45,99 €* (10% gespart)
Details
%
HBD’s® EquiDietic TKM (mit Traubenkernmehl)
Inhalt: 15 kg

Inhalt:
15 kg (2,76 €* / 1 kg)

41,39 €* 45,99 €* (10% gespart)
Details
HBD’s® HorseMineral
Inhalt: 25 kg

Inhalt:
25 kg (11,76 €* / 1 kg)

Varianten ab 65,99 €*
293,99 €*
Details
HBD’s® HorseMineral MBA-frei (melasse-, bierhefe- und apfeltresterfrei) Pellets
Inhalt: 3 kg

Inhalt:
3 kg (23,33 €* / 1 kg)

Varianten ab 16,99 €*
69,99 €*
Details

Erfahren Sie mehr über die Themen Allergien & Atemwegserkrankungen in unseren beiden Fachberichten