PETRA HÄUSSLER: DANKE

Liebe Frau Beifuss,

Es ist jetzt erst knapp 2 Wochen her, dass ich Jonny Ihr Mineralfutter und das Mytox füttere. Dazu bekommt er jetzt wie angesprochen Hafer (ich denke, der ist qualitativ ganz gut) und einen Teil der homöopathischen Medikamente von Fr. Högele. Nicht alle – denn er hat seit genau diesen beiden Wochen keinen einzigen Huster mehr gelassen 🙂 Ich muss dazu sagen, dass er nun auch genau seit dieser Zeit fast rund um die Uhr auf der Koppel stand. Die nächsten Tage wird er aber wieder hauptsächlich Heu fressen und ich bin sehr gespannt, ob er dann wieder damit anfängt.

Was auch immer nun genau wieviel dazu beiträgt – wie Sie am Telefon sagten, habe ich auf jeden Fall nach diesen 14 Tagen jetzt schon ein ganz neues Pferd! Vor zwei Wochen war er noch ganz “klapprig”, nichts mehr dran, vom schlechten Fellwechsel mal ganz abgesehen, obwohl er da auch schon viel auf der Weide war und sich Speck hätte anfressen können. Inzwischen – sieht er aus wie neu 🙂 Der Pelz ist zwar noch nicht ganz durch, aber so gut wie und vor allem – er ist wieder richtig schön rund und das fällt auch jedem auf – dem Jonny geht es richtig gut, das sieht man ihm an. Und das ist auch so 🙂 Ich ärgere mich ein wenig, dass ich vorher keine Fotos von ihm gemacht habe. Der Vergleich vorher-nachher wäre interessant…

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen für das gute Gespräch bedanken. Sie haben mir schon in der kurzen Zeit so viele Informationen gegeben und erklären können… und man hat wirklich den Eindruck, dass Sie ganz genau wissen, wovon Sie reden. Man vertraut Ihnen… und ich habe jetzt ein sehr gutes Gefühl mit dem, was Jonny täglich “auf den Teller” bekommt.

Anfangs hatte ich befürchtet, er frisst es nicht recht. Mit ein klein wenig Wasser geht es nun aber doch problemlos und wir werden ganz sicher dabei bleiben!

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie also dennoch bei Gelegenheit mal irgendwo auf einer Messe o.ä. treffen kann.

Herzliche Grüße und vorerst bis zur nächsten Bestellung 🙂