LENNART LAUKE: CADIZ

Cadiz ist mein mittlerweile 16 jähriger Holsteiner. Er ist ein passionierter Springer, der mir bis zur Klasse M unzählige Platzierungen und Siege erbracht hat.

Vor etwa zwei Jahren begann auffällig das Fell auszufallen. Damals dachte ich mir nichts weiter dabei, da es an einer Stelle am Hals war, wo er vom Tierarzt während einer Behandlung geschoren wurde. Doch nach und nach verschlimmerte sich der Zustand, aus einem „Fleck“ wurden zwei usw. Ehe ich mich versah waren es Hunderte. Nach einem halben Jahr war etwa 80% seine Körpers haarlos.

Sämtliche Behandlungen durch Tierärzte, sowie Blutuntersuchungen ergaben weder eine Besserung noch Aufschluss, worum es sich handelte. Langsam war nicht nur das Fell betroffen, sondern Cadiz litt augenscheinlich unter Gelenkschmerzen und Müdigkeit. Das reiten musste ich einstellen, weil er es nicht mehr schaffte. Mehr als eine Stunde führen am Tag war von seiner Kraft her nicht mehr drin und selbst Koppelgänge verweigerte er.

Durch einen glücklichen Zufall wurde mir die Firma HBD-Agrar empfohlen und da ich am Ende meines Lateins war, beschloss ich es zumindest zu versuchen.

Frau Anja Beifuss nahm sich sofort unseres Falles an. Auch Sie erkannte wie ernst die Lage ist, aber endlich wusste jemand woran es lag. Die Kurzfassung, hier bitte ich die laienhafte Erklärung zu entschuldigen, ist, dass Cadiz unter einer Art Schwermetallvergiftung litt, die er durch die von der FN vorgeschriebene „Überimpfung“, durch Wurmkuren und Medikamente, in denen zahlreiche Schwermetalle zur Konservierung enthalten sind, bekam.

Frau Beifuss setzte ihn auf eine strenge Diät bestehen aus verschiedensten Produkte Ihrer Produktpalette. Hier wird der ein oder andere Kritiker sagen: „ Na klar, die wollen ja auch nur Geld machen!“.  An dieser Stelle muss ich allerdings die Vorgehensweise der Firma HBD-Agrar loben, die einem eine Liste mit den empfohlenen Produkten nennen und man sich erst einmal selber informieren soll wo man diese am besten erhält. Gesagt getan, doch nach kurzer Zeit wurde mir klar, HBD-Agrar sind bei Weitem die Günstigsten.

Nachdem wir nun mit der Behandlung angefangen hatten, stellte sich innerhalb kürzester Zeit, ich sprechen hier von nicht einmal zwei Wochen, eine Besserung ein. Cadiz wurde wieder fitter, sein Gemüt besserte sich und er wurde wieder mehr der Alte, ebenso sein Fell, einige Stellen fingen an wieder zuzuwachsen.

Um den ganzen Heilungsprozess abzukürzen möchte ich nur eine kurze Zusammenfassung äußern:

Auch wenn es ein langer Weg war und etwas mehr als ein Jahr gedauert hat, auf Grund der schwere des Falles, ist Cadiz`s Fell heute zu 99% wieder vorhanden (Stand September 2014) und wir erwarten die 100% bis Ende des Jahres, er ist wieder der alte geworden und geht mit meiner Freundin wieder sehr erfolgreich im Springsport. Dank HBD-Agrar hat er nicht nur die Krankheit überwunden, er hat auch einen zweiten Frühling erlebt, der ihn das tun lässt, was er am liebsten tut, Springen!

Meine hochachtungsvolle Empfehlung und mein Dank an Anja Beifuss und HBD-Agrar!

Lennart