Veröffentlicht am

Soforthilfe bei drohender Hufrehe!!

Ihr Pferd ist auf die Graskoppel entkommen oder in die Futterkammer eingebrochen: was tun?

 

Die Rehe kommt bestimmt, aber Sie müssen nicht abwarten. Je früher Sie bemerken, dass Ihr Pferd Unmengen an Fruktan, bzw. Getreidestärke aufgenommen hat, desto sicherer können Sie die Hufrehe verhindern.

Der Darm übersäuert stark bei der Aufnahme von zu viel Fruktan oder Getreidestärke, und in der Folge sterben viele gesunde Darmbakterien (das Darmmikrobiom) ab. Die Leichengifte der abgestorbenen Darmbakterien überschwemmen nachfolgend die Leber. Das führt zielsicher in die Hufrehe für Ihr Pferd.

Dies kann mit sehr wenig Aufwand eventuell noch abgewendet werden.

Soforthilfe bei drohender Hufrehe!! weiterlesen

Veröffentlicht am

Aus aktuellem Anlass – Gedanken zum Thema KPU!!!

Seit einigen Jahren geistert der Begriff KPU durch die Pferdeszene.

Was ist das überhaupt?

Es gibt Tests von diversen Laboren, die anscheinend sehr oft (zu oft?) positiv sind.

Es gibt eine inzwischen völlig unübersichtliche Anzahl von (immer sehr teuren) Spezialfuttermitteln, die die zahlreichen Symptome der betroffenen Pferde lindern.

KPU kann (soll?) alles sein.

Probleme mit:

– dem Darm
– der Haut
– der Lunge
– der Muskulatur
– des Nervengewebes etc.

Natürlich gibt es auch unzählige Seminarangebote für Therapeuten und Pferdebesitzer.

 

Wie sehen wir das? Nähere Informationen finden Sie in unserem Fachbericht:

https://hbd-agrar.de/wp-content/uploads/2017/04/2003122541_fb_kpu.pdf

Sie haben Fragen?

Wir sind gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Schöne Grüße aus Dielheim

Anja Beifuss

Veröffentlicht am

Übersäuerung beim Pferd, ein unterschätztes Problem!!

Übersäuerung ist ein heute häufig benutzter Begriff, der vielfach pauschal und unreflektiert benutzt wird.

Was genau verbirgt sich dahinter?

Übersäuerung entsteht, wenn zu viele, im Körper sauer wirkende Stoffe aufgenommen werden, die nach und nach die körpereigenen Puffersysteme, die diesen Substanzen entgegenwirken, überlasten. Die körpereigenen Puffer werden über einen längeren Zeitraum erschöpft, die sauren Stoffwechselprodukte können nicht adäquat neutralisiert und ausgeschieden werden.

Der Organismus sammelt diese sauren Abfälle

Übersäuerung beim Pferd, ein unterschätztes Problem!! weiterlesen