Veröffentlicht am

HBD’s® DigestoVit ohne Bierhefe – Produkt des Monats Mai 2019!!

HBD DIGESTO VIT bierhefefrei

Fellwechsel – Wetterwechsel – Anweiden  

HBD’s® DIGESTO VIT ohne Bierhefe ist Produkt des Monats Mai 2019!!

Einfach gut für den Darm im Fellwechsel, während des Anweidens und bei ständigem Wetterwechsel.

Pferde haben während des Fellwechsels ein schwächeres Immunsystem durch die jahreszeitliche Umstellung.

Das Immunsystem sitzt zu 80 % im Dickdarm des Pferdes. Durch Gabe von HBD´s® DigestoVit ohne Bierhefe kann gezielt die Immunleistung des Pferdes verbessert werden.

HBD´s® DigestoVit ohne Bierhefe kann außerdem beim Anweiden intensiv die Darmgesundheit von Pferden stärken, so dass das Aufreten von Kotwasser, Koliken oder Blähungen bei Futterumstellungen erheblich reduziert werden kann.

Zusätzlich empfehlen wir eine ausgewogene, hochwertige Mineralisierung des Pferdes.

Nähere Infos hierzu unter:

Fachbericht zum Thema Ausweiden von Anja Beifuss

https://hbd-agrar.de/wp-content/uploads/2017/05/2003122671_fb_ausweiden_x3.pdf

Fachbericht zum Thema Mineralisierung von Anja Beifuss

https://hbd-agrar.de/wp-content/uploads/2017/02/2003122314_fb_mineralisierung.pdf

 

Herzliche Grüße aus Dielheim

Ihr HBD-Team

 

Veröffentlicht am

Mineralfutter im Fellwechsel: unabdingbar für die Gesundheit und Fitness!!

Vielen Pferdebesitzern ist noch immer unbekannt, dass die Gabe von Mineralfutter Bestandteil der Grundversorgung sein sollte.

Gutes Raufutter und Mineralfutter ist für die Gesundheit Ihres Pferdes ein absolutes Muss.

Die Weideflächen werden oft extensiv als “Bioflächen“ bewirtschaftet und sind daher meist unausreichend und unausgewogen mit Nährstoffen versorgt. Die heutigen Weiden und Heuwiesen bestehen praktisch oft aus wenigen und schnellwachsenden Gräserarten.

Das Pferd hat daher sehr eingeschränkt die Möglichkeit, seinen Nährstoffbedarf,  insbesondere Mineralstoffbedarf, aus dem heutigen Raufutterangebot zu decken.

Hier sollte der Pferdebesitzer kontinuierlich mit einem hochwertigen Mineralfutter ergänzend gegensteuern, da sonst früher oder später Nährstoffdefizite in Erscheinung treten können.

Das Pferd wird anfälliger für Infekte, hat meist struppiges Fell, evtl. schlechte Hornqualität oder zu geringe Fitness bzw. Leistungsfähigkeit.

Ein Blutbild gibt über Nährstoffdefizite nur ungenügend Auskunft, da nur die Serumwerte bestimmt werden. Da sagt meist nichts über den tatsächlichen Füllstand in den Gewebespeichern aus. Diese sind aber für die Versorgung des Körpers relevant.

Im der Fellwechselzeit steigt der Mineralstoffbedarf nochmals deutlich an. Somit verschärft sich ohne eine ausreichende und ausgewogene Nährstoffzufuhr in der Ration der Mangel für das Pferd.

Geben Sie im Fellwechsel unbedingt ein sehr hochwertiges Mineralfutter, dass zu dieser Zeit auch etwas höher dosiert werden sollte, um dem jetzt erhöhten Bedarf Rechnung zu tragen.

Unser Angebot für Sie:

Unser seit Jahren bewährtes und von Tierärzten und Therapeuten empfohlenes HBD’s® HorseMineral oder HBD’s® HorseMineral melassefrei.

– rein organisch gebunden, damit höchste Bioverfügbarkeit

– ohne Zuckerzusätze

– ohne Getreide

– ohne Synthetika

– ohne unnötige synthetische, schlecht bioverfügbare Vitaminzugaben

 

Sie sind der Meinung, Ihr Pferd schaue auch ohne Mineralfutter gut aus?

Machen Sie doch einfach mal einen Versuch.

Füttern Sie Ihrem Pferd für einen Monat HBD’s® HorseMineral oder HBD’s® HorseMineral melassefrei.

Ihr Pferd wird nach ca. 10-14 Tagen beginnen, sich positiv zu verändern.

 

Lesen Sie hierzu auch unseren Fachartikel unter der Rubrik “Gesundheitscoaching”:

Mineralisierung beim Pferd. Teil der Grundversorgung oder übertriebene Maßnahme?

Sehr gerne hören wir von Ihnen und tauschen Ihre Erfahrungen mit Ihnen aus.

Herzlichst,

Ihre Anja Beifuss

Veröffentlicht am

Athletic Horsemanship Onlinekurse mit Anja Beifuss

Wir freuen uns sehr über unsere neue Partnerschaft mit Christina und Jürg Wilhelm und dem Expertenteam von Athletic Horsemanship.

Ihr findet hier eine tolle Plattform für
Experteninfo´s.

Anja Beifuss ist für den Bereich Fütterungs- und Gesundheitsmanagement (Stoffwechselprobleme) demnächst in den Onlinekursen zu sehen.

Nähere Info´s unter:

https://www.athletic-horsemanship.com/online-kurse/gesundheit-pferd-reiter/ernaehrungsmanagement

Wir freuen uns auf Euch.

Schöne Grüße vom Eurem HBD-Team

Veröffentlicht am

HBD`s® Equidietic – Produkt des Monats November 2018!!

Mash mal anders mit HBD´s® EquiDietic!!!

HBD`s® EquiDietic – Unser innovatives Ergänzungsfuttermittel für Schleimhautschutz im Magen und Darm!!

HBD`s® EquiDietic ist ein völlig neuartiges, diätetisches und leicht verdauliches Ergänzungsfuttermittel für Pferde als Schleimhautschutz im Magen und Darm.

HBD`s® EquiDietic ist komplett frei von zugesetzten Zuckern, Getreide, Kräutern, Synthetika.

HBD`s® Equidietic ist als Breifutter mit Wasser anzurühren, wirkt aber nicht abführend wie ein Mash, sondern ernährend mit hochwertigen Eiweiß – und Energieträgern, Omega-3- fettsäurehaltig.

HBD`s® Equidietic ist besonders geeignet für:

Pferde mit Magen-und oder Darmproblemen

Das Auffüttern von alten und/oder mageren Pferden

Zahnkranke Pferde

Schwere Allergiker

Pferde, die zu wenig trinken

HBD`s® EquiDietic beruhigt und schützt die Schleimhäute im Magen und im Darm nachhaltig, harmonisiert die Verdauung schnell und bringt zusätzliche Flüssigkeit ins Pferd.

Wir verwenden ausschließlich höchstwertige Rohstoffe für HBD’s® Equidietic.

 

Veröffentlicht am

Oldie but Goldie!!!

Am vergangenen Wochenende durfte unser HBD´s Consul mit seinen 23 Jahren fit und super motiviert,  mit Emily Beifuss einen tollen Erfolg zum Saisonabschluss feiern.

In einem Stilgeländeritt der Klasse A beim VS-Turnier in Eberdingen/Nussdorf kamen die beiden mit einer super Stielnote von 7,6 und einem 8. Platz nach Hause.

Wir sind sehr stolz auf unseren alten Herrn und natürlich auch auf unsere Emily.

Wir sind gespannt auf´s nächste Jahr!! 😉

 

Veröffentlicht am

HBD`s® HorseMineral Melassefrei pelletiert – Produkt des Monats Oktober 2018!!

Mineralien im Fellwechsel – so wichtig wie die Luft zum Atmen!

Ohne ausreichend Mineralstoffe und Spurenelemente fällt der Fellwechsel schwer.

Der Bedarf ist generell bei einem Jahreszeitenwechsel erhöht, da zum einen neues, dickes Winterfell gebildet werden muss, und das Immunsystem außerdem umsteuert auf die kalte Jahreszeit. Das erhöht sowohl den Bedarf an die Fütterungs-Menge (mehr Heu / Raufutter, entspricht mehr Energie / Kalorien), als auch vor allem den qualitativen Anspruch, also den Bedarf an mehr Mineralien und Spurennährstoffen.

Füttern Sie also für 3 Monate ca. 10 % mehr Mineralfutter als im übrigen Jahresverlauf, um diesem Mehrbedarf gerecht zu werden.

Ideal geeignet hierfür ist unser HBD’s® HorseMineral melassefrei in Minipelletform.

100 % organisch gebunden, dementsprechend höchste Verfügbarkeit der Inhaltsstoffe (Mehr geht nicht!)

Getreidefrei, synthetikafrei, bierhefefrei, melassefrei!

Für Allergiker und stoffwechselkranke Pferde ideal geeignet, aber natürlich auch für alle gesunden Pferde.

Schöne Grüße aus Dielheim

Ihre Anja Beifuss

Veröffentlicht am

Die Geschichte von Kiri und Pamela Emberger

Ich habe Kiri Anfang November 2016 gekauft. Bei der Anfangsuntersuchung wurde eine Narbe am Hals diagnostizieret, was mich aber nicht gestört hat. Im ersten Winter hat es sich nicht verändert. Im folgenden Frühjahr aber fing die Narbe an sich zu verändern. Ich rief einen Tierarzt und wir behandelten diese Narbe, was im Endeffekt keine Narbe war, über einen längeren Zeitraum mit der XXTerra Salbe, was nur zu einem kleinen Erfolg führte.

Im Winter 2017/2018 hatten wir wieder reinen Stillstand. Im Frühjahr wuchs das Sarkoid in kurzer Zeit zu einem Golfball großem Gewächs heran.

Zu dieser Zeit hatte ich Panik, dass dieser Tumor auf die Speiseröhre oder die Luftröhre drücken könnte, und habe mich daher entschieden eine Chemotherapie in einer Pferdeklinik durchzuführen.

Parallel dazu habe ich eine Entgiftungskur mit Darmsanierung begonnen.

Ich bin total dankbar. Wir haben am 17.4 die erste Chemotherapie durchgeführt und seit 15. April die Entgiftungskur.

Wie haben einen tollen Erfolg erzielt, was ich mir nicht zu träumen gewagt hätte.

Bilder vor der ersten Chemotherapie und Entgiftung/Darmsanierung:

 

 

 

 

 

 

Bilder nach der ersten Chemotherapie und laufender Entgiftung/Darmsanierung:

Bilder nach der zweiten Chemotherapie und laufender Entgiftung/Darmsanierung:

Bilder nach der dritten Chemotherapie und laufender Entgiftung/Darmsanierung:

Bilder vom Juli 2018 und vom aktuellen Stand mit weiterer Besserung:

Kiri hat sich in ihrer ganzen Art sehr zum Positiven verändert. Ihre ständige Unruhe, Unkonzentriertheit, Schreckhaftigkeit, Kotwasser, Probleme beim Stoffwechsel und fehlender Muskelaufbau sind wie ‚weggeblasen‘.

Ende September 2018
Ende September 2018
Ende September 2018
Ende September 2018

Kiri arbeitet stets bemüht mit, sei es beim Longieren, Bodenarbeit, Freiarbeit oder reiten. Sie liebt lange Ausritte durch die Donauauen, Felder und den Fluter (Nebenarm der Donau mit flachem Wasser).

Jeden Morgen zeigt sie mir ihre Lebenslust und Glückseligkeit, wenn sie mir mit voller Treue entgegen galoppiert. Ein Blick, eine Geste, sagt mehr als 1000 Worte!

Sie ist mein Herzenspferd, gemeinsam gehen wir unseren Weg!

Pamela Emberger

 

 

 

Veröffentlicht am

Aus aktuellem Anlass – Gedanken zum Thema KPU!!!

Seit einigen Jahren geistert der Begriff KPU durch die Pferdeszene.

Was ist das überhaupt?

Es gibt Tests von diversen Laboren, die anscheinend sehr oft (zu oft?) positiv sind.

Es gibt eine inzwischen völlig unübersichtliche Anzahl von (immer sehr teuren) Spezialfuttermitteln, die die zahlreichen Symptome der betroffenen Pferde lindern.

KPU kann (soll?) alles sein.

Probleme mit:

– dem Darm
– der Haut
– der Lunge
– der Muskulatur
– des Nervengewebes etc.

Natürlich gibt es auch unzählige Seminarangebote für Therapeuten und Pferdebesitzer.

 

Wie sehen wir das? Nähere Informationen finden Sie in unserem Fachbericht:

https://hbd-agrar.de/wp-content/uploads/2017/04/2003122541_fb_kpu.pdf

Sie haben Fragen?

Wir sind gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Schöne Grüße aus Dielheim

Anja Beifuss

Veröffentlicht am

HBD`s® MagnoFum – Produkt des Monats Juli 2018!!

HBD`s® MagnoFum

Das bewährte Magnesiumprodukt für die Muskulatur und Psyche Ihres Pferdes

– Rein organische Magnesiumverbindung
– Enthält 100 % Magnesiumfumarat, es sind keine Träger  – oder Begleitstoffe eingemischt
– sparsam im Einsatz, nur 1-2 g je 100 kg Körpergewicht und Tag
– Ohne Zuckerzusätze
– Getreidefrei
– Hochwirksam zur Unterstützung der Muskelleistung bei Magnesiummangel
– Entspannt verspannte Muskulatur
– Erhöht die nervliche Belastbarkeit, z.B. auf Turnieren, während eines Transports
– Reduziert die Stressanfälligkeit des Pferdes
– HBD’s® MagnoFum kann kurweise gegeben werden oder dauerhaft auch an Tagen mit erhöhter körperlicher und psychischer Belastung
– Ideale Begleitung zu HBD’s® HorseMineral

Veröffentlicht am

HBD`s® EquiDietic – Produkt des Monats Juni 2018!!

HBD`s® EquiDietic ist ein völlig neuartiges, diätetisches und leicht verdauliches Ergänzungsfuttermittel für Pferde als Schleimhautschutz im Magen und Darm.

HBD`s® EquiDietic ist komplett frei von zugesetzten Zuckern, Getreide, Kräutern, Synthetika.

HBD`s® Equidietic ist als Breifutter mit Wasser anzurühren, wirkt aber nicht abführend wie ein Mash, sondern ernährend mit hochwertigen Eiweiß – und Energieträgern, Omega-3- fettsäurehaltig.

HBD`s® Equidietic ist besonders geeignet für:

Pferde mit Magen-und oder Darmproblemen

Das Auffüttern von alten und/oder mageren Pferden

Zahnkranke Pferde

Schwere Allergiker

Pferde, die zu wenig trinken

HBD`s® EquiDietic beruhigt und schützt die Schleimhäute im Magen und im Darm nachhaltig, harmonisiert die Verdauung schnell und bringt zusätzliche Flüssigkeit ins Pferd.

Wir verwenden ausschließlich höchstwertige Rohstoffe für HBD’s® Equidietic.