Veröffentlicht am

Meine Erfahrungen mit HBD-Agrar

“Hallo zusammen, ich möchte hier meine Erfahrungen mit HBD-Agrar mit Euch teilen.

2015 hatte mein 6 jähriger Holsteiner Fuchs Wallach nach mehrwöchiger Antibiotikagabe, wegen einer Zahnextraktion, extreme Hautprobleme.

Er hat sich die Sattellage und auch andere Stellen am Körper mit den Zähnen blutig gebissen, ständig am fast ganzen Körper gekratzt und war auch Ekzemer.

Es war der blanke Horror.

Ich bat daraufhin sehr viele Tierärzte um Rat. Es war teilweise täglich ein Tierarzt bei ihm. Wir haben alles ausprobiert, Eigenbluttherapie, Hyposensibilisierung, Homöopathie, Cortison (bei den akuten Schüben), dermatologische Untersuchungen.

Es hat mich tausende von Euros gekostet und nichts ist dabei heraus gekommen. Es ging dem armen Kerl nicht einmal annähernd besser. Dann habe ich mich in meiner Not an Frau Beifuss gewendet. Sie war die einzige die ihm helfen konnte. Er ist in 2020 11 Jahre alt geworden, vollkommen Ekzemfrei und kratzt sich nicht mehr als andere Pferde auch (im Fellwechsel wenn der Pelz juckt).

Heute weiß ich, dass ich mich schon viel früher an sie hätte wenden müssen. Dann hätte mein Pferd nicht so ein Märtyrium durchlaufen.

Also liebe Reiterkollegen, wenn ihr auch nicht mehr weiter wisst und euch auch kein Tierarzt helfen kann, wendet euch bitte an HBD -Agrar, da seid ihr bestens aufgehoben.

Dankeschön liebes HBD-Agrar Team.”

(Danke für den tollen Beitrag / Kundin möchte anonym bleiben)

Veröffentlicht am